Page 8 - 35. Fernauktion
P. 8

Jean-Paul Bach Fernauktion



       BRAUNSCHWEIG - BRIEFE                                   THURN UND TAXIS - BRIEFE













       16   1854, 16 November, 1 Silbergroschen 6a    50.00
            auf sauberem Brief nach                            19   1858, 4 Sgr.-Frankatur, 1 Sgr. und 3 11,12  200.00
            HANNOVER, farbfrische Marke,                            Sgr., 4-Ring-Stempel "20",
            übergehend gestempelt.                                  Aufgabestempel HANAU 16
                                                                    JAN.1858, rotes, eingefasstes
                                                                    Charge, unterschiedlicher Schnitt bei
                                                                    beiden Marken, schöner Brief nach
       HANNOVER - BRIEFE                                            BASEL (Schweiz) adressiert,
                                                                    vollständig mit rückseitigen
                                                                    Leitstempel FRANKFURT und
                                                                    Ankunftsstempel BASEL 17 JAN.


                                                               WÜRTTEMBERG - BRIEFE







       17   1863, 1 Gr. lilarot, Paar der linken  14c  200.00
            unteren Bogenecke mit den
            Bogenrandnummern 11 und 12, auf
            zu wenig frankiertem und taxiertem
            Brief von EMDEN 19.3. nach
            Braunschweig. Attest Berger.                       20   1862, 9 Kr. Mehrfachfrankatur auf         50.00
                                                                    Faltbrief von TETTNANG 10.2.62
                                                                    nach Solothurn in der Schweiz.
       PREUSSEN - BRIEFE









                                                               21                                             40.00
                                                                    1865, 9 Kr. Frankatur auf Umschlag  28
                                                                    von ENINGEN 1 JAN. 65 nach Zürich
                                                                    in der Schweiz.

                                                               DEUTSCHES REICH



       18   Lot von 3 Ganzsachen zu 3 Gr. mit        100.00
            und ohne Zusatzfrankatur, 2 davon
            als R-Brief.





                DIE GEBOTE BITTE                               22   1924, Holztaube, tadellos postfrische 344-350  300.00
                                                                    Serie. Attest BP.

           FRÜHZEITIG ABGEBEN!






                                                               23   1924, Nothilfe, tadellos postfrische  351-354  Gebot
                                                                    Serie, fehlerfrei.
                                                            7
   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13